Häufig gestellte Fragen

Hier sind die wichtigsten, wiederkehrenden Fragen beantwortet. Die Auflistung wird stetig erweitert.

Allgemein

Alle Infos zum Trainingsort und zur Anfahrt findest du hier: > Trainingsort <

Den Trainingsplan, alle Schließtage und die Ferien-Trainingspläne findest du hier: > Trainingszeiten <

Es gibt 10er-Karten, Halbjahresverträge und Jahresverträge. Mehr dazu bei den entsprechenden Kurs-Seiten hier: > Selbstverteidigung <

Für Familien aus einem Haushalt mit zwei oder mehr Laufzeitverträgen (Halbjahresvertrag/Jahresvertrag) wird ein Rabatt von 5% gewährt.

Probetraining / Vertrag

Falls du dich für ein Probetraining interessierst, dann kontaktiere mich einfach über meine  > Kontakt-Seite <

Probeschüler ohne Voranmeldung muss ich leider wegschicken. Es gibt Wartelisten für fast alle Kurse. Daher ist eine vorherige Absprache unumgänglich!

Vor dem Trainingsbeginn lernen wir uns kurz kennen und besprechen offene Fragen und Verhaltensregeln. Während des Trainings wirst du angeleitet und bekommst alle Übungen genau erklärt. Bei den Black Lions herrscht eine lockere und familiäre Atmosphäre, wo man einander hilft. Du brauchst dir also keine Sorgen machen. Falls du dich für ein Probetraining interessierst, dann kontaktiere mich einfach über meine  Kontakt-Seite.

Für das Training brauchst du bequeme Sportkleidung ohne Verletzungsrisiken, wie Reißverschlüsse, Hosentaschen oder Bändchen, die rumbaumeln. Außerdem brauchst du ein Handtuch und ausreichend zu Trinken. Trainiert wird barfuß oder in Anti-Rutschsocken. Wir trainieren auf Matten und dem Hallenboden. Ich werde schon dafür sorgen, dass du keine kalten Füße bekommst. 😉

JEDER von uns hat mal bei Null angefangen. Es ist völlig normal, wenn man am Anfang nicht fit ist. Wir machen Sport, DAMIT wir fit und stark werden. Deshalb nehmen wir natürlich Rücksicht auf deine Leistungsfähigkeit. Gleichzeitig ziehen wir uns auch alle gegenseitig hoch und motivieren uns, an unsere Grenzen zu gehen und weiter zu kommen.
Im Kampfsport gibt es ein Sprichwort: “Lass dein Ego in der Umkleide, bevor du die Matte betrittst.“ Du musst niemandem etwas beweisen, außer dir selbst. Wenn du niemals aufgibst und immer dein Bestes gibst, wirst du selbst nicht glauben können, welche Fortschritte du nach wenigen Monaten machen wirst und was in dir steckt.

Du kannst zweimal kostenlos das Training ausprobieren. Falls du dir dennoch unsicher bist oder nicht weißt wie du zeitlich private oder berufliche Verpflichtungen unter einen Hut bekommst, besteht die Möglichkeit einer 10er Karte, die flexibel 6 Monate gültig ist.

Training

Es muss KEIN Kampfanzug angeschafft werden. Wir trainieren realitätsnah und sind auch entsprechend gekleidet, müssen allerdings auf das Verletzungsrisiko achten: 

  • KEINE Kapuzen, Reißverschlüsse, Bändchen oder Taschen!
  • lange Hosen sind Pflicht! (mindestens 3/4 Hose mit verdeckten Knien)
  • barfuß (notfalls Anti-Rutschsocken, KEINE Turn-Ballerina)

NEIN! Ich werde an keinem Wettkampf teilnehmen und es ist auch gar nicht möglich, da ich mich für keine explizite Sportart entschieden habe. Allerdings kann ich gern, wer Interesse hat, für Wettkämpfe in Ju-Jutsu und MMA trainieren. Du brauchst dafür nur einen gleichgesinnten Partner und klare Ziele, wo du hinwillst. Danach würde ich zu anderen Vereinen oder Clubs verweisen, wo du in den Verband eintreten kannst und für den neuen Verein kämpfen kannst.

NEIN! Du musst keine (meist kostenpflichtige) Prüfungen oder Seminare ablegen, um dich für bestimmte Inhalte zu qualifizieren oder besondere Status zu erwerben. Wir trainieren und lernen zusammen.

Bei den Black Lions legen wir sehr viel Wert auf gegenseitigen Respekt. Bei uns herrscht eine freundliche und familiäre Atmosphäre, in der wir uns alle gegenseitig helfen besser zu werden. Daher nimmt bei uns jeder Rücksicht auf den anderen, damit alle maximalen Spaß am Training haben können, ohne sich zu verletzen. Gerade auf Anfänger nehmen wir besonders viel Rücksicht, sodass du keine Angst haben brauchst. Außerdem ist das Training nicht wettkampforientiert, sondern gilt der reinen Selbstverteidigung. Das heißt, dass du stets die Kontrolle hast.